Einladung

 

 

Wasser ist Grundlage allen Lebens. Es ist eine lebensnotwendige Ressource und wird im Krankenhaus an vielen Stellen gebraucht. Die Wasserhygiene hat dabei absolute Priorität. Eine normgerechte und unterbrechungsfreie Wasseraufbereitung trägt in hygienisch sensiblen Bereichen dazu bei, dass Keime keine Chance haben - von der Heizungstechnik bis hin zur Zentralen Sterilgutversorgung.

Welche Anforderungen und Technologien werden durch wasser- und abwasserrelevante Trends getrieben? Welche Maßnahmen und Verhaltensweisen sind zur Vermeidung von wasserassoziierten Infektionen nötig?

Das Innovationsforum Wasserhygiene bietet Ihnen die Möglichkeit zum fachübergreifenden Austausch mit Experten aus Klinik, Industrie und Versorgung.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Topics

  • Wasserhygienemanagement
  • Abwasserentsorgung
  • Abwasseraufbereitung
  • Infektionsschutz
  • Analytik
  • Mikrobiologie
  • Multiresistente Erreger
  • Gefährdungsanalysen
  • Trinkwassersicherheit
  • Wassersicherheit
  • Aufbereitungsverfahren
  • Filtersysteme
  • Innovationen
  • Technologien
  • Nachhaltigkeit

Bestätigte Sprecher

Grußworte

Relevanz der Wasserhygiene in Hamburg – von der Cholera-Epidemie 1892 bis zu den heutigen Aufgaben des Institutes für Hygiene und Umwelt

Dr. Ansgar Ferner, Geschäftsführer im Institut für Hygiene und Umwelt (HU) der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

 

Keynote

Multiresistente Erreger im Abwasser

Prof. Dr. med. Johannes K.-M. Knobloch, Leiter Arbeitsbereich Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Eppendorf

 

Herausforderungen der Wasseranalytik

Thomas Meier, Referatsleiter Mikrobiologie - Trinkwasserlabor, Hamburg Wasser

 

Lösungsansätze

Holger Eggert, Leiter Produktmanagement & Marktentwicklung, Aqua free

 
 

Anmeldung:

Bis zum 02.09.2019 an

worm@lifesciencenord.de

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veranstaltungsort:

KAI 10 - The Floating Experience
c/o Mercure Hotel Hamburg City
Amsinckstr.53
20097 Hamburg

Webseite

Kontakt:

Life Science Nord Management GmbH

Juliane Worm

040/ 471 96-428

worm@lifesciencenord.de

 

Zurück

Alle News auf einen Blick

This call for proposals offers the unique opportunity to employ an innovation associate for a continuous period of one year who will be identifying the potential of the company's innovation idea with the objective and turn it into an innovation project.

Das Innnovationsforum Wasserhygiene gab die Möglichkeit zum fachübergreifenden Austausch und war der Startschuss für zukünftige Aktivitäten der teilnehmenden Akteure.

 

Richtlinie zur Förderung von Nachwuchsgruppen in der Infektionsforschung

Das Innovationsforum Wasserhygiene bietet Ihnen die Möglichkeit zum fachübergreifenden Austausch mit Experten aus Klinik, Industrie und Versorgung.

09.09.09 I Kai10

Life Science Nord feiert 15 Jahre erfolgreiche Clusterarbeit - wir sind stolz ein Teil davon zu sein.

Gruppenfoto HIHeal Advisory Board

Am 02.05.2019 traf sich das HIHeal Advisory board zum 3. Mal, um über vergangene Aktivitäten und die zukünftige Ausrichtung des Netzwerks zu sprechen.

Eine Umfrage unseres Netzwerks zur Bedeutung unbelebter Oberflächen für die Transmission von Erregern finden Sie jetzt auch im KTM Journal.

Die Robert-Koch-Stiftung fühlt sich dem Erbe ihres Namensgebers verpflichtet und schreibt zum vierten Mal den Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention für wissenschaftliche Arbeiten sowie praktische Maßnahmen auf diesem Gebiet aus.

Bekanntmachung im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung Richtlinie...

Richtlinie zur Förderung von transnationalen Forschungsprojekten innerhalb der Joint Programming Initiative „JPIAMR“...

Jetzt auch über TWITTER Neuigkeiten zum Thema Hygiene und Infektion erhalten...

Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie and DR. BRILL ACADEMY in association with Life Science Nord proudly present the 4th Conference of Applied Hygiene, Microbiology and Virology...

Wie verhindert man Implantat-assoziierte Infektionen (IAI) in Orthopädie und Unfallchirurgie präventiv?

Der Arbeitskreis „Wiederaufbereitung von Medizinprodukten“ hat gemeinsam mit der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Johannes Knobloch (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) eine kurze Umfrage mit neun Fragen zum Thema „Bedeutung unbelebter Oberflächen für die Transmission von Erregern“ entwickelt, die unter Hygienefachpersonal in Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt wurde.

The conference will serve as a platform for scientific know-how and information transfer as well as a discussion forum focusing on efficacy testing, development, registration and application of infection prevention and control products such as disinfectants and antiseptics.

KMU-Informationsveranstaltung zu Forschungs- und Innovationsförderung für Life Science Branche (regionale, Bundes- und EU-Förderprogramme)

EXPERTENWORKSHOP ZUM THEMA GERÄTEAUFBEREITUNG

PLATTFORM ZUM ERSTEN AUSTAUSCH

Sich schneller ausbreitende Infektionen und steigende Antibiotikaresistenzen stellen Kliniken, Institutionen sowie Unternehmen vor vielschichtige Herausforderungen in den Bereichen der Prävention, Diagnostik und Therapie.